356 / 374


Stadtwerke senken Gaspreis um 20,3%

26.Februar 2009


Zweite Preissenkung 2009 der Stadtwerke Bad Pyrmont
 
Endlich wieder Entspannung für den Geldbeutel! Die Stadtwerke Bad Pyrmont werden (wie bereits im Dezember 2008 angekündigt) zum 1. April 2009 die Erdgaspreise spürbar senken. Zusammen mit der Preissenkung zum 1. Januar reduziert sich der Arbeitspreis (brutto) um 21,7 Prozent. Für Erdgas-Kunden der Stadtwerke Bad Pyrmont mit einem Verbrauch von 20.000 kWh führt das zu einer Gesamtentlastung von 310 Euro pro Jahr. Bei einem Einfamilienhaus mit ca. 30.000 Kilowattstunden Verbrauch werden sogar 465 Euro eingespart. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Bad Pyrmont hat in seiner letzten Sitzung aufgrund der günstigeren Gasbezugspreise beschlossen, die Kunden des lokalen Versorgungsunternehmens merklich davon profitieren zu lassen. Seit September hatte bereits ein Verfall des Ölpreises auf dem Weltmarkt eingesetzt. Durch die Bindung des Gaspreises an den Ölpreis ist diese Verbilligung zeitversetzt damit nunmehr auch beim Endverbraucher ankommen. Dieter Boldt, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Pyrmont: „Im November hatten wir schon erklärt, dass bei weiter fallenden oder zumindest stabilen Ölpreisen auch niedrigere Beschaffungskosten für Erdgas zu erwarten ist. Das ist so eingetreten, und wir geben selbstverständlich diese Verbilligung an unsere Kunden weiter.“

Am 31. Dezember 2008 hatte das Gas noch 7,14 ct/kWh (brutto) gekostet. Die Stadtwerke Bad Pyrmont wollten kurzfristig ein Zeichen in der Heizperiode setzen und senkten ab dem 1. Januar 2009 den Preis auf 7,02 ct/kWh. Nach der erneuten Senkung beträgt der Preis nunmehr ab dem 1. April 5,59 ct/kWh.
Der Stadtwerke-Geschäftsführer sieht in der oft gescholtenen Ölpreisbindung des Erdgases ein probates Mittel: „Sie funktioniert in beide Richtungen und bietet zudem ein hohes Maß an Preissicherheit. Sie schützt auf jeden Fall wirksam vor kurzfristigen extremen Preisausschlägen, wie sie aufgrund der internationalen Entwicklung mit einer Verknappung des Öls oder Erdgases jederzeit vorkommen können. Der jüngste Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine war ein Beispiel dafür.“
Die Entwicklungen des Ölpreises spiegeln sich auch in den vergangenen Gaspreisanpassungen wieder. So seien die Gaspreise 2007gesunken, 2008 wieder gestiegen und sinken nun erneut. Boldt: „Wir liegen mit den neuen Preisen in etwa wieder auf dem Preisniveau vom Sommer 2007.“