Förderprogramm 2018 - Effizienz für unsere Region

Für die Realisierung vieler Energieffizienzmaßnahmen in unserer schönen Stadt wurde der "Fördertopf" für das Jahr 2018 wieder neu gefüllt.

Sollten Sie also in 2018 eine Effizienzmaßnahme planen
oder mit dem Gedanken spielen dieses Jahr Ihre Heizungsanlage auf Erdgas "umzustellen", so sichern Sie sich frühzeitig die Förderung Ihrer Stadtwerke!


Seit vielen Jahren gibt es unser Förderprogramm, um möglichst große Energiespareffekte zu erreichen und der Erfolg liegt auf der Hand. Wir möchten Ihnen, als unseren Kunden, den Anstoß für eigene Bemühungen energieeinsparender Maßnahmen geben. Unter anderem geht es um den Einsatz erneuerbarer Energien.

Wärmepumpen, für die es bislang nur eine Förderung in Altbauten gab, werden seit mehreren Jahren auch in Neubauten gefördert. Wieder im Förderprogramm sind z.B. der "hydraulische Abgleich" oder die "Mikro-KWK" (Kraft-Wärme-Kopplung). Neu ist die Förderung für Wohnungslüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Auch Erdgas als Kraftstoff wird gefördert, allerdings nur bei Neuwagen. Erneut ins Förderprogramm aufgenommen wurden die Bezuschussung bei der Beschaffung eines Elektrofahrzeuges (E-Roller/E-Fahrrad/E-Auto) und das aktuelle Thema Stromspeicher für Photovoltaikanlagen.

Wenn Sie eine Energiesparmaßnahme planen, dann vereinbaren Sie bitte rechtzeitig einen Termin für eine umfassende Beratung. Dabei erhalten Sie die Förderrichtlinien, sowie die entsprechenden Förderanträge.
Das Förderprogramm 2018 ist vom 1. Januar bis zum 30. November 2018 gültig.

Böcker 150x150Für eine Beratung und weitere Informationen steht Ihnen Herr Böcker zur Verfügung.
Tel. 0 52 81 / 915 - 0
boecker@stw-bp.de






Erdgaswäschetrockner

Stadtwerke Bad Pyrmont GmbH

Südstraße 3
31812 Bad Pyrmont
Tel. 0 52 81/915-0

GESETZLICHE VORGABEN

Impressum
Streitbeilegung
Datenschutz

Veröffentlichungspflichten Netz
Strom
Gas
Messstellenbetrieb

SIE ERREICHEN UNS

Tel. 05281/915-0  Fax 0 52 81/915-146
email info@stw-bp.de

Öffnungszeiten

Mo - Mi  8.00 - 15.30 Uhr
Donnerstag  8.00 - 17.30 Uhr
Freitag  8.00 - 13.00 Uhr

Bereitschaftsdienst

Zentralruf 24 Stunden  Tel. 0 52 81/915-0