<
319 / 322
>

 
12.11.2007

Höhere Strompreise zu Jahrsbeginn 2008

Stadtwerke Bad Pyrmont müssen anpassen/ Zwei neue Wahltarife
 
Die Kunden der Stadtwerke Bad Pyrmont müssen sich ab dem 1. Januar 2008 auf um 8,2 Prozent erhöhte Tarife bei der Stromversorgung einstellen. Das hat der Aufsichtsrat des lokalen Energieversorgungsunternehmens jetzt beschlossen. Für einen Vier- Personen- Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.000 kWh bedeutet es das eine Mehrbelastung von 48,55 Euro (einschl. Mehrwertsteuer). Mit zwei neuen Wahltarifen wollen die Stadtwerke ihren Kunden noch mehr Flexibilität einräumen.

Weltweit steigt derzeit der Energiebedarf. Energie wird somit knapper, und deshalb steigen auch die Preise stetig. „Dazu kommen von der Politik beschlossene Belastungen wie die Ökosteuer und die privilegierte Förderung der erneuerbaren Energien. Da wir als Stadtwerke unseren Strom auch wie jeder andere Versorger an der Leipziger Börse einkaufen müssen, sind wir wehrlos der Marktentwicklung ausgeliefert. Wir können uns nicht abkoppeln. Auch für uns sind die Beschaffungskosten für Strom ständig gestiegen. Die für uns höheren Bezugskosten haben wir durch innerbetriebliche Veränderungen z.T. ausgleichen können. Das geht nun aber nicht mehr. Eine Weitergabe der Preiserhöhungen an unsere Stromkunden ist somit unvermeidbar geworden“, erklärt Geschäftsführer Dieter Boldt.
Die Strompreise der Stadtwerke Bad Pyrmont werden ab dem 1. Januar 2008 im Haushalts- und Gewerbetarifkundenbereich um 1,16 Cent/kWh netto auf 16,44 Cent/kWh steigen. Der Verrechnungspreis erhöht sich ebenfalls von 40,00 Euro auf 46,00 Euro netto pro Jahr.

Zu dieser Grundversorgung „Bad Pyrmont Standard“, und den bereits bestehenden Wahltarifen  „Bad Pyrmont Extra“ und „Bad Pyrmont Pro natur“ bieten die Stadtwerke nunmehr zwei ergänzende Wahltarife an:

● „Pyrmo.Spar“
Der Kunde zahlt anstelle der elf Abschlagszahlungen die gesamten Vorauszahlungsbeträge des laufenden Abrechnungsjahres in einer Summe. Dafür gewähren die Stadtwerke ihrem Kunden einen Bonus in Höhe von 4 Prozent pro Jahr. Der Jahresgesamtrechnungsbetrag wird dann mit der ersten Fälligkeit (das ist in der Regel am 10. Februar des Jahres) gezahlt.

●  „PyrmoStrom.Garant“
Gegen eine Einmalzahlung in Höhe von 24,00 Euro garantieren die Stadtwerke Bad Pyrmont ihren Kunden den ab 1. Januar 2008 gültigen Strompreis über zwei Jahre bis zum 31. Dezember 2009. Wer sich für diesen Wahltarif „PyrmoStrom.Garant“ entscheidet, müsste das bis zum 31. Dezember 2007 bei den Stadtwerken beantragen.

Es wird eine weitere Veränderung geben: Die Stadtwerke Bad Pyrmont werden ihr Versorgungsgebiet, das bislang auf die Kernstadt beschränkt war, ausweiten. „Wir bieten mit unserem „regio.strom“ nunmehr auch Interessenten zum Beispiel in den Pyrmonter Ortsteilen, aber auch in der Umgebung die Möglichkeit, den Strom zu gleichen Konditionen wie in der Kernstadt von uns zu beziehen“, kündigt Geschäftsführer Boldt an. Der Wechsel vom bisherigen Anbieter zu den Stadtwerken ist ab dem 1. Januar 2008 möglich. Der schnellstmögliche Lieferbeginn mit Strom aus dem Stadtwerke- Netz wäre der 1. März 2008.

Stadtwerke Bad Pyrmont GmbH

Südstraße 3
31812 Bad Pyrmont
Tel. 0 52 81/915-0

GESETZLICHE VORGABEN

Impressum
Streitbeilegung
Datenschutz

Veröffentlichungspflichten Netz
Strom
Gas
Messstellenbetrieb

SIE ERREICHEN UNS

Tel. 05281/915-0  Fax 0 52 81/915-146
email info@stw-bp.de

Öffnungszeiten

Mo - Mi  8.00 - 15.30 Uhr
Donnerstag  8.00 - 17.30 Uhr
Freitag  8.00 - 13.00 Uhr

Bereitschaftsdienst

Zentralruf 24 Stunden  Tel. 0 52 81/915-0